Nikon und gehackte Firmware

Nun hab ich ein paar Tage mit der neuen Nikon D7000 gespielt und in der Tat zeigt sie die unerfreulichen Eigenschaften…

Abhilfe soll der umfangreichste Patch der Firmware 1.03 bringen. Gegenwärtig ist 1.04 aktiv. Die ältere Version findet sich noch bei: nikonasia-en

„Nikon und gehackte Firmware“ weiterlesen

Endlich …

d.h. seit dem 27. Februar sitzt das Teleskop auf der Montierung. Mein Schwager riskierte seinen Rücken, aber alles ging nochmal gut. Danke Rainer.

Teleskop sitzt auf der Montierung. Endlich !
Teleskop sitzt auf der Montierung. Endlich !

Außerdem kam noch meine neue Nikon an. Darüber mehr an anderer Stelle.

Am selben Abend war es auch ausnahmsweise mal klar und wir konnten eine paar Deeksky-Objekte betrachten. Mmmh, sah alles nicht so doll aus. Koma und Astigmatismus. Ok, war ja auch alles noch nicht justiert.

L_0012_ISO800_15s_2016_02_27_20_44_23__10C_Preview01
Erstes Bild zeigt hoffentlich nur Justageprobleme

 

 

Explore Scientific 3″ 0,7x Reducer / Korrektor

Wie fast alle Fernrohrtypen leidet ein RC unter Bildfeldwölbung, d.h. bei großen Kamerachips werden die Sternbilder in den Ecken etwas unscharf. Dagegen gibt es für die verschiedenen Teleskope Korrektoren (Field Flattener). Gut wäre es, wenn die Optik gleichzeitig die Brennweite reduziert, denn dann hat man weniger Probleme mit Seeing, Nachführung, zu kleinem Bildfeld, Oversampling …

„Explore Scientific 3″ 0,7x Reducer / Korrektor“ weiterlesen

Canon oder Nikon

Neben verschiedenen CCD-Kameras habe ich, wie fast alle Amateurastronomen, Canon DSLRs im Einsatz. Im Vergleich zu speziellen, gekühlten Astro CCD-Kameras rauschen ihre Sensoren vergleichsweise wenig, haben eine ziemlich große Fläche, bieten gleich farbige Bilder, die sie auch ohne Computer abspeichern können. Weiter haben sie den nicht zu überschätzenden Liveview-Modus zur Scharfstellung der den speziellen Astro CCD-Kameras fehlt. Hier ist das Fokusieren ein ziemlicher Krampf.

„Canon oder Nikon“ weiterlesen