Neue Vollformat-Kamera: Nikon D800

Zu Weihnachten gab es eine neue Kamera, ein Nikon D800. Nachdem ich sie am Montag mit einer gepatchten Firmware versehen hatte kann ich hier ein erstes Bild zeigen.

Sternbild Orion, freihändig, Nikon D800, ISO2000, 0.2 Sekunden, Nikkor SC 50mm @ 1.4, 25% der Originalgröße.
Sternbild Orion, freihändig, Nikon D800, ISO2000, 0.2 Sekunden, Nikkor SC 50mm @ 1.4. 25% der Originalgröße.

Ausschnitt, Gürtel und Schwert, auf 50% verkleinerter Maßstab. Die schwächsten Sterne haben 8.4mag!
Ausschnitt, Gürtel und Schwert, auf 50% verkleinerter Maßstab. Die schwächsten Sterne haben 8.4mag!

Die Kamera ist die erste mit einem Vollformatsensor 24x36mm in meiner Sammlung. 7360 x 4912 Pixels, CMOS … Genaueres in dieser Review.

Die D800 ist die seitens der Nikonhacker am besten unterstützte Vollformat-Nikon. Der Patch der Firmware unterbindet die unschönen Manipulationen, die Nikon an den Raw-Dateien unternimmt und sie somit für die Astrofotografie wertlos macht.

Natürlich ist es eine aufregende Angelegenheit, wenn man die neue, modifizierte Firmware einspielt. Sollte es daneben gehen …. Bei der D7000 dauerte die Einspielung ca. 2 Minuten. Bei der D800 blieb der Fortschritts-balken nach etwa dieser Zeit stehen und es tat sich für endlose Zeit (gefühlt) nichts. Dann hat es aber doch noch geklappt. Es dauert etwas über 4 Minuten. Nach einem erneuten Einschalten zeigten sich auch die gewünschten Neuerungen.