OJ287 – Monster im Sternbild Krebs

Man sollte sich nicht täuschen. Das unscheinbare Sternchen in der Bildmitte ist eines der imposantesten Objekte im Universum.

OJ287 - Monster im Sternbild Krebs. 16"RC, Nikon D800, 24.3.2017
OJ287 – Monster im Sternbild Krebs. 16″RC, Nikon D800, 24.3.2017

OJ287 in Aladin
OJ287 in Aladin

OJ287 ist einer von über 80 Namen unter denen der Quasar bekannt ist. Mit ca. 18 000 000 000 Sonnenmassen gehört er zu den schwersten Objekten im Universum. Damit nicht genug, wird er auch noch von einem leichtfüßigen Begleiter, einem weiteren Schwarzen Loch von 100 Millionen Sonnenmassen umrundet. Auf seiner elliptischen Bahn kommt es alle 12 Jahren im Bereich des geringsten Abstands zu heftigen Aktivitätsaus-brüchen, die man neuerdings ziemlich exakt vorhersagen kann.

Unvermeidlich  bei solch schweren Objekten führt das zu einer intensiven Abstrahlung von Gavitationswellen, was wiederum die Bahn des Begleiters jedesmal ein wenig schrumpfen läßt, so daß es in ca. 10000 Jahren zu einer Verschmelzung der beiden Objekte kommen wird! Würde man natürlich gern von unserem Logenplatz aus beobachten.

Tatsächlich ist das alles schon vor 3.5 Milliarden Jahren abgelaufen, denn das ist auch die Entfernung zu OJ287 in Lichtjahren.

 

Die Verhältnisse in situ:

Ganz aktuell:

Event Horizon Telescope: Erste Abbildung eines Schwarzen Lochs beginnt

Die zugehörige Homepage:

http://eventhorizontelescope.org/

mehr dazu:

STRUCTURE OF THE INNER JET OF OJ287 FROM VLBA DATA AT 15 GHz IN SUPER-RESOLUTION MODE

Artikel in „Sterne und Weltraum“ über OJ287